Glossar

  Banka Abendrezitation
 Bodhisattva Ein Mensch, der gelobt hat, Erleuchtung und Verwirklichung zu erlangen, aber nicht eher ins Nirvana eingehen will, bis alle Wesen erlöst sind.
 Choka  Morgenrezitation
 Dharani  Kurze Sutras, Silben mit mantrischem, symbolischem Gehalt
 Djicha  Teegeber
 Dojo  Siehe unten: Zendo
 Dokusan  Einzelgespräch mit dem Roshi/Lehrer (Koan-Arbeit)
 Gassho  Aneinanderlegen beider Handflächen vor der Brust
 Gassho Teto  Verbeugung mit Gassho
 Handaikan  Tischdienst
 lnji  Assistent des Roshi/Sensei Lehrer
 Inkin  Handglocke
 Jikijitsu  Leiter der Zendo
 Jokei  Leiter der Rezitation
 Kaijo  Aufstehen
 Kansho  Standglocke
 Karma  Wörtlich: “Handlung”, im weiteren Sinne das Prinzip von Ursache und Wirkung
 Keisaku  Auch Kyosaku: Stock zum Aufwecken
 Kinhin  Zazen im Gehen; Gehpause zwischen den Sitzrunden
 Kyukei  Pause im Sesshin
 Mokuhan   Schlagbrett
 Mokugyo  Hölzerner Fisch (liturgisches Instrument – wird beim Rezitieren verwendet)
 Prajna  Die Weisheit des unmittelbaren nicht-dualistischen Gewahrseins
 Rohatsu  Sesshin im Gedenken an den Tag, an dem Sha-kyamuni die Buddhaschaft erfuhr (strenges 8-Tage-Sesshin, 1. Woche im Dezember)
 Roshi  Ehrentitel für den Zen-Meister
 Samadhi  Ein Zustand nicht-gegenständlicher Konzentration, in dem die Trennung von Bewusstsein und Objekt aufgehoben ist
 Sampai  Drei Niederwerfungen
 Samu  Körperliche Arbeit in Haus und Garten
 Sangha  Gemeinschaft der Übenden
 Sanzen  Siehe Dokusan
 Sarei  Tee-Zeremonie
 Sensei  Lehrer
 Sesshin  Meditationstage/-woche (strenge Zen-Übung wie im Klosteralltag)
 Shasshu  Handhaltung beim Kinhin
 Shikan(-taza) Die Meditation ohne Objekt, “Nur-Sitzen”; manchmal beschrieben als “Sitzen in gesammelter Aufmerksamkeit mit wachem Geist, der an nichts festgemacht wird”
 Stupa Ein Bauwerk mit kugelförmiger Basis (nur die obere Hälfte überirdisch), in dem eine Reliquie des Buddha (oder später eines anderen Heiligen) lag, über dem sphärischen Teil erhebt sich zentralsymmetrisch ein Kubus mit weiteren Aufbauten.
Sutra Ursprünglich die aufgezeichneten Lehrreden des Buddha, im Mahayana später auch andere anerkannte Lehrtexte.
 Taku  Schlagholz
 Teisho  Lehrvortrag des Zen-Meisters
 Trikaya  Die drei Buddha-Körper (Dharmakaya, Sambhogakaya, Nirmanakaya)
 Yaza  Zazen im Dunkeln bzw. die Nacht hindurch
 Zabuton  Sitzunterlage/Matte
 Zafu  Sitzkissen
 Zazen  Stilles Sitzen
 Zendo  Ort der Übung des Zazen; Meditationshalle

Zurück zu Zen

Schreibe einen Kommentar